Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder Mumbai / Goa
  Bewegte Bilder
  Gluecksfaktoren
  Vorbereitungen
  STUFEN
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   SW over the rainbow
   umarmungen & mähr
   Bilder Ladakh
   Bilder Varanasi
   Sangla & andere Täler
   Bilder Keylong
   Bilder Shimla
   Bilder Rischikesch
   Bilder Jaipur
   Wetter Amritsar
   Wetter Jaisalmer
   Wetter Pune
   Kultur Indien
   Arunachala LIVE
   Bilder Gokarna
   Bilder Hampi
   Bilder Tiru
   Bilder Pondy/Auroville
   Bilder Madurai
   Bilder Suedkap
   Bilder Backwaters
   Bilder Munnar &
   Bilder Arambol
   Bilder Poona
   Bilder Udaipur
   Wladivostok LIVE
   nächste station
   Indian Rail
   India Train Finder
   alte wirkungsstätte
   spannend und passend
   usefull 4 men

http://myblog.de/liefert

Gratis bloggen bei
myblog.de





Reisefährnisse; Italien / Indien

Naja, keine Gefahren (Fährnisse), eher kleine Ärgernisse.

Auf dem Reiseweg ist mal wieder Zeit für soziokulturelle Studien. Es gibt sie noch, die dummdreist bornierten Blondchen (Ich darf das, bin selber blond, nicht selbst) am Check in Schalter. Details erspar ich Euch, nur soviel, statt sich zu entschuldigen meinte Sie zum Schluß, beim nächsten Mal solle ich Ihr doch Bescheid sagen (etwas zu bemerken, wofür SIE bezahlt wird)....

Nun denn, in Rom dauerts alles ein bissel länger,vor allen Dingen mit dem Gepäck, was gar nichts macht, weil der Zug auch später losfährt. Leider fehlt mir denn doch die Zeit beim Umsteigen nach Assisi eine Fahrkarte zu lösen. Böse, böse, weil darauf 50 Euro (Schwarzfahrer) Zuschlag stehen, erfahre ich als ich einen Kontrolletti mitteile, daß ich noch kein Ticket habe. Da der Zug grad hält, muss ich flugs entscheiden, entweder laut fluchend den Zug verlassen und 2,5 Stunden warten oder länger grummelnd 50 Euro mehr zu zahlen. Ich entscheide mich unter den entsetzten Blicken der Mitreisenden für erste Variante.

Trotz "Hochsaison" (bestes Wetter, Todestag vom hl. Fransiskus und Friedensmarsch) finde ich zwar nicht im Lieblingskloster, dafür aber bei den Benedikinerinnen eine schmucke Klosterzelle mit naher Dachterasse, Rundblick & Klostergarten.

Es gibt doch einige Ähnlichkeiten zwischen Indien und Italien. Beide Länder zeichnen sich durch ein gewisses, zum Teil durchaus charmantes Chaos nebst dazugehörigen Improvisationstalenten der Einwohner aus. Die Ureinwohner lieben die Künste, insbesondere Gesang und Tanz, trällern gern mal selbst in der Pizzeria oder beim Straßenkehren, sind mächtig Stolz auf kulturelle, kulinarische und sonstige Errungenschaften durchaus nicht unbegründet, aber zuweilen doch ETWAS übertrieben.

Schönheit und (weibliche) Anmut gibts in beiden Ländern wirklich *schmacht im Übermaß, schicke Klamotten und Farben auch, nicht zu vergessen, dass die Herren der Schöpfung hier mehr als da zuweilen sehr nachstellend sein können.

Die Taxiwalahs in Italien stehen Ihren indischen Kollegen auch in wenig nach, was maßlose Forderungen an Touristen angeht. Besonders zu "unchristlichen" Zeiten, also vor dem ortsüblichen Aufstehen, dann wann man sie am meisten braucht, weil noch kein Bus fährt.

19.10.07 17:02
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


birgit marita / Website (28.10.07 20:09)
hallo andreas,
du bist ja wieder unterwegs ... Assisi, ja, das ist auch noch ein ziel, dass mich finden möchte.
ist es denn noch warm dort? (wahrscheinlich kein vergleich mit indien ...).
alles liebe und eine wunder-volle begegnung mit franz!
birgit

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung