Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder Mumbai / Goa
  Bewegte Bilder
  Gluecksfaktoren
  Vorbereitungen
  STUFEN
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   SW over the rainbow
   umarmungen & mähr
   Bilder Ladakh
   Bilder Varanasi
   Sangla & andere Täler
   Bilder Keylong
   Bilder Shimla
   Bilder Rischikesch
   Bilder Jaipur
   Wetter Amritsar
   Wetter Jaisalmer
   Wetter Pune
   Kultur Indien
   Arunachala LIVE
   Bilder Gokarna
   Bilder Hampi
   Bilder Tiru
   Bilder Pondy/Auroville
   Bilder Madurai
   Bilder Suedkap
   Bilder Backwaters
   Bilder Munnar &
   Bilder Arambol
   Bilder Poona
   Bilder Udaipur
   Wladivostok LIVE
   nächste station
   Indian Rail
   India Train Finder
   alte wirkungsstätte
   spannend und passend
   usefull 4 men

http://myblog.de/liefert

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über Manali nach Delhi

Die Rueckfahrt nach Manali fueht mich noch mal gegen o Grad temperaturmaessig mit klarem Sternenhimmel zum Uebernachten. Auf einer Hochebene darf ich sogar ein "deluxe" Zelt mit angehaengter Kloschuessel beziehen. Das Beziehen war wieder typisch indisch, da einige aus dem Bus nix gebucht hatten, der Rest nicht klar, welche Kathegorie und eine praktizierende Juedin wollte nicht mit mir ins Zelt. Naja, das klaert sich denn auch alles indisch mit Abwarten, deutlich sagen was man will und freundlich mit dem Kopf wackeln. Also besser vorher alles klaeren ! Aber dann hat man auch nicht diese kleinen netten Spielchen nicht...

Ohne Schlafsack war dann schlafen in fast voller Klamotte angesagt und ich weiss jetzt einen Grund mehr, warums hier soviele Israelis hat. Das eigentliche Indien Israels - der Sinai - ist Ihnen grad etwas zu gefaehrlich.

Von der Hoehe geht es durch Wolken und wolkenbruchartigem Regen wieder ueber den Rotang. Rotang...., Ja richtig, der Pass vor Manali wo die Inder Schnee gucken. Doch der war jezt fast ganz weggeschmolzen. Als neue Urlauberattraktion gabs diesmal den Pass mit dem Pferd zu ueberqueren, gern im quietschrotem Wintermantel.

Unten scheint ploeztlich wieder die Sonne und ich quartiere mich in Old Manli ein, auf der anderen Seite des Tals von Vashist. Hier hat es ca 85% Israelis, es ist etwas voller, doch weiter oben gibt es beschauliche Bauernhaeuser und die nahen Wanderwege sind etwas gruener als auf der anderen Seite. Ausserdem hat Old Manli den Vorteil, dass es hier noch einen lebendigen reissenden Gebirgsbach hat. Wieder gibt es hier diverse Einladungen zum halblegalen Rauschmittelkonsum...

Weiter Richtung Delhi entscheide ich mich fuer den "Tages" Lokalbus (von 11.30 - ca 4.00 morgens). Zuerst werde ich mal wieder mit malerischen Taelern belohnt. Doch dann wirds etwas haarig, auf dieser letzten Busfahrt sehe ich mehr Unfaelle, als auf dem Rest der Reise, naemlich 6. 3x Absturz von LKW, jeweils an eigentlich harmlosen Stellen...was hat die bloss geritten ?! Alkohol, Uebermuedung ? Und 3 Frontalzusammenstoesse. Die Bergungsarbeiten verzoegern entsprechend die Fahrzeit.

Im Bus sitzen meist Jungs neben mir, die mir schlaefrig auf die Pelle ruecken. Ruedes wegdreucken hilft gar nicht, so bitte ich jeweils hoeflich um Platztausch. Dann duerfen sie mit der Busaussenseite kuscheln und ich hab ein wenig Platz in meiner Haut.


Die Rickshawalas am Busbahnhof wollen mal wieder den 1ofachen Preis, was mir die Gelegenheit gibt mal richtig aus der Haut zu fahren und mich an den verdutzten Gesichtern zu erfreuen um dann einen Normalpreisler heranzuwinken.
20.7.07 15:52
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung